Wann sprechen wir bei Business Central Cloud von einer Cloud-Lösung, und was bedeutet überhaupt der Begriff „Cloud“ im Zusammenhang mit der ERP?

Microsoft stellt seinen Kunden eine Online-Plattform namens Azure zur Verfügung. Diese Plattform kann ebenso, wie die darauf installierte Software Business Central, gemietet werden.

Der Zugriff auf Business Central erfolgt über einen Browser oder eine App, je nach Gerät und Plattform (Windows, Android und auch Apple iOS).

Weiters lassen sich auf Azure neben der ERP auch weitere Softwarepakete (Apps) betreiben, wie zum Beispiel Microsoft Office 365 und Power BI.


Varianten von Business Central Cloud

Microsoft Azure Cloud mit vorinstallierter Microsoft Dynamics 365 Business Central Software

Diese Variante ist optimal für kleine Unternehmen (KMU), die die Business-Software, so wie sie ist, rasch zum Einsatz bringen möchten. Einfach ein Konto bei Microsoft anlegen und die gewünschte Usermenge und Userart (komplett mit SQL-Server) mieten.

Um jegliche technische Themen und die Updates kümmert sich Microsoft vollautomatisch. Zusätzliche Apps, wie zum Beispiel Office 365 und Power BI können zusätzlich gemietet werden.

Der Rest sind Einrichtung und Schulung des Systems. Hier unterstützt Omega sehr gerne bei der erfolgreichen Einführung Ihrer Mietsoftware in der Cloud.


Partner Managed Microsoft Azure Cloud mit Ihrer Microsoft Dynamics 365 Business Central Software

Diese Variante empfiehlt sich für mittelständische und größere Unternehmen und Unternehmen mit Anbindung an Fremdsystemen.

Es wird vom Kunden eine Azure-Umgebung, also ein Speicherplatz mit Azure gemietet. Der Partner sorgt für die Installation und das Service für die erworbenen Apps. So wird Business Central dem Kunden inklusive SQL-Server Express oder einer SQL-Standard- oder Enterpriselizenz zur Verfügung gestellt. Updates werden nur nach Testen und Absprache mit dem Partner durchgeführt.
Es besteht die Möglichkeit der Anbindung an Drittsysteme (z. B. Portale, Fremdsoftware, Geräteanbindungen, …) über Apps und Datenaustausch-Schnittstellen und den Einsatz von Webservices.

Microsoft Dynamics 365 Business Central lässt sich hier sowohl mit einer Kauf- und auch mit einer Mietlizenz betreiben.

Teilen