Zwei Möglichkeiten des Erwerbs und der Nutzung als Abo und eine Kaufvariante stehen dem Kunden zur Verfügung. Business Central kaufen, mieten oder leasen.

Es kann zwischen der Kauflizenz im Rahmen der Perpetual Licencing Option oder der Mietvariante, des Subscriptional Licencing gewählt werden.



Microsoft Dynamics 365 Business Central
als Kauf


Erstere Variante sieht den Kauf der Lösung vor. Die Kaufoption gilt für eine unbefristete und uneingeschränkte Nutzung.

Mit dem Erwerb lässt sich die ERP Microsoft Dynamics 365 Business Central entweder On-Premises oder beim Host (IaaSInfrastructure as a Service) betreiben.


Microsoft Dynamics 365 Business Central
als Abo


Beim Abonnement (Subscriptional Licencing) wird die Software über den Zeitraum einer bestimmten Subscription-Dauer genutzt. Das Subscription Licencing Modell bietet daher eine große Flexibilität. Die Miete bietet sich insbesondere für die Nutzung der Lösung in der Cloud als SaaS (Software as a Service) an. Bei der Miete wird pro Nutzer und pro Monat abgerechnet.


Eine Übersicht zu den Lizenz-Modellen und der Verwendung


KaufMiete
Selbst betrieben, Installation on-premises
Selbst betrieben, Einsatz über Host
Partner unterstützt, Installation on-premises
Partner unterstützt, bei Partner gehostet
Lizenz Erwerb
Lizenz gemietet
Pro-Benutzer-Zugriff („Named User“)

Microsoft Dynamics 365 Business Central Leasing


Omega bietet seinen Kunden über eine Leasing-Partnerbank die Möglichkeit eines so genannten „Projektleasings“ für die On-Premises-Variante: Hierbei werden Lizenz, AddOns und Dienstleistungen (Installation, Einrichtung, Schulung und gegebenenfalls kundenspezifische Anpassungen) als Gesamtprojekt leasingfinanziert.

Zur Geschichte von Microsoft Dynamics 365 Business Central – die Versionen

Im April 2018 wurde Dynamics 365 Business Central erstmals eingeführt und erfreut sich zunehmender Beliebtheit bei EPUs und KMUs. Besonders mittelständische Unternehmen erleben den digitalen Wandel in ihrem Unternehmen und möchten ihn weiter vorantreiben. Seit Oktober 2018 wurde Business Central auch in Österreich eingeführt. Mit April 2019 erfolgte das erste Update für Business Central, das die Benutzerfreundlichkeit der ERP noch mehr steigert. Mit der letzten Welle im Oktober 2019 steht nun die 2020iger Version 15 zur Verfügung.

Kunden erwerben egal, ob sie Business Central kaufen, mieten oder leasen, die aktuellste österreichische Produktversion.

Teilen